Liebe Besucher!
Aufgrund der aktuellen besonderen Situation wird es sehr wahrscheinlich sein, dass viele der hier bei uns gezeigten Veranstaltungen in der kommenden Zeit NICHT stattfinden. Im Zweifel bitte den Veranstalter kontaktieren - oder am besten ganz zu Hause bleiben, da die Absagen einen sehr guten Grund haben. Nämlich die rasche Verbreitung der Corona-Viren zu hemmen.

Passt auf euch auf! Euer DDNL-Team

Hellerau – Europäisches Zentrum Der Künste

ENTFÄLLT Mark Andre: Werkzyklus „riss“ – Im Klang der Zwischenräume Ensemble Modern (DE) am Mi, 08.04.2020 - Hellerau – Europäisches Zentrum Der Künste, Dresden

User-Bewertung:
(Erfahrungen, Meinungen)

Veranstaltung jetzt bewerten


Deine Wertung:

Dein Kommentar (wird veröffentlicht):

Für die Bewertung musst du eingeloggt sein.


Zur kostenlosen Registrierung klicke bitte hier
Bitte logge dich ein und lade diese Seite einfach neu.



Aktualisiert am:
13.03.2020
Eingetragen von:
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste


ENTFÄLLT Mark Andre: Werkzyklus „riss“ – Im Klang der Zwischenräume Ensemble Modern (DE)

Was?
Wann?
Mittwoch, 08.04.2020, 20:00 - 23:00 Uhr
 
Wo?
Anschrift:

Eintritt/
Abendkasse:
17 Euro (8€ (ermäßigt))
Karten kaufen:
🎫 TICKETS online kaufen (externer Anbieter)

Website:

Kontakt:


Info zur Veranstaltung

ENTFÄLLT Mark Andre: Werkzyklus „riss“ – Im Klang der Zwischenräume Ensemble Modern (DE)

Mark Andre ist ein sensibler Klangforscher, seine Musik bewegt sich oftmals an der Grenze des Hörbaren: „Mich interessiert die Problematik des kompositorischen Zwischenraumes. Das heißt, es geht um die Räume, die sich oft latent oder sehr zerbrechlich und atemlos zwischen den Polaritäten befinden“. In der Werkgruppe „riss“ begibt sich der Komponist gleich dreimal auf die Suche nach diesen Zwischenräumen. Der Riss als ein Zwischenort, ein trennender wie verbindender Raum zwischen etwas, das zusammengehört. 2011 begegnete Mark Andre der Theologin Margareta Gruber während einer Recherchereise in Jerusalem. Ihr Aufsatz „Der Vorhang zerreißt“, ihr Hinweis auf die doppelte Figur des Risses im Markusevangelium, lieferte den entscheidenden Impuls für die Entstehung der Werkgruppe „riss“, die Mark Andre nicht in numerischer Folge komponiert: 2014 wurde „riss 2“ vom Ensemble Modern uraufgeführt, 2016 folgte die Uraufführung von „riss 3“ mit dem Ensemble Musikfabrik und 2017 „riss 1“ mit dem Ensemble intercontemporain. 2019 brachte das Ensemble Modern erstmals alle drei Werke an einem Abend zur Aufführung, in Köln, Frankfurt, Shanghai – und nun am Vorabend des Gründonnerstags 2020 auch in HELLERAU.


Weitere Veranstaltungen | Hellerau – Europäisches Zentrum Der Künste

Veranstaltungen in der Nähe



Bitte habe Verständnis dafür, dass wir als Dresden Nightlife für die Veranstaltung ENTFÄLLT Mark Andre: Werkzyklus „riss“ – Im Klang der Zwischenräume Ensemble Modern (DE) (08.04.2020), Hellerau – Europäisches Zentrum Der Künste keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit geben können. Diese Informationen wurden vom Veranstalter selbst eingetragen und es kann sein, dass dieser diese Veranstaltung kurzfristig absagt, verlegt oder verändert.
Falls dir ein Fehler auffällt, nimm bitte über die Anfrage-Funktion direkt mit dem Veranstalter oder über die Feedback- oder Kontaktfunktion mit uns als Portal Verbindung auf.

 
My Nightlife

oder über Facebook anmelden

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Facebook Facebook-Fanpage

Wir freuen uns über dein Like auf unserer Dresden Nightlife-Fanpage :)
facebook.com/ddnl.de

DDNL is powered by TYPO3 +
Internetagentur Maischner Online Business