Blaue Fabrik

Musik – Maschine am Sa, 16.03.2019 - Blaue Fabrik, Dresden

User-Bewertung:
(Erfahrungen, Meinungen)

Veranstaltung jetzt bewerten


Deine Wertung:

Dein Kommentar (wird veröffentlicht):

Für die Bewertung musst du eingeloggt sein.


Zur kostenlosen Registrierung klicke bitte hier
Bitte logge dich ein und lade diese Seite einfach neu.



Aktualisiert am:
16.03.2019
powered by:
Powered by Reservix


Musik – Maschine

Was?
Sonstiges
Wann?
Samstag, 16.03.2019, 16:30 Uhr
 
Wo?
Anschrift:



Info zur Veranstaltung

Musik – Maschine

Sa 16.03. 16:30 Uhr Blaue Fabrik, Eisenbahnstraße 1 in 01097 Dresden
Eintritt: 11 I 7€

MUSIK – MASCHINE
Konzert mit Wolfgang Heisig an der Phonola

Mit Werken von Wolfgang Heisig, Christian FP Kram, Christian Diemer, Steffen Schleiermacher, Knut Müller, Thomas Leppuhr, Zachary M. Seely, Conlon Nancarrow und James Tenney

1902 entwickelte die Leipziger Firma Hupfeld die Phonola, eine saugluftbetriebene Mechanik, die einer Klaviertastatur vorgeschaltet wird und diese betätigt. Die Musik wird von vorgestanzten Musikrollen abgespielt; durch Pedale und Dynamik- und Tempo-Hebel kann ein Interpret allerdings die mechanische Wiedergabe musikalisch nuancieren.

Der Komponist und Pianist Wolfgang Heisig (*1952) interpretiert Werke für Papierrollen. Mit Conclon Nancarrow (1912–1997) und James Tenney (1934–2006) sind Klassiker der Komposition für Selbstspielklavier im Programm vertreten. Ihnen gegenübergestellt sind neuere Werke für Phonola von Wolfgang Heisig, Christian FP Kram, Knut Müller und Steffen Schleiermacher, sowie von Christian Diemer, Thomas Leppuhr und Zachary M. Seely (alle drei UA).

Programm
Conlon Nancarrow – Study #21 (Canon X)
Wolfgang Heisig – Links und Rechts
Christian FP Kram – Paysages sonores
Thomas Leppuhr – 3 Miniaturen[UA]
Christian Diemer – Movements[UA]
Zachary M. Seely – Capital I[UA]
Knut Müller – Gnomon
Steffen Schleiermacher – Treppentänzer
Wolfgang Heisig – Aus den Fugen geraten
James Tenney – Spectral CANON

(Neue Musik)

4.03. – 24.03.2019

TONLAGEN #stimme
Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik

TONLAGEN konfrontiert zeitgenössische Musik mit politischen oder auch privaten Fragen. Aber: Sind diese Fragen für zeitgenössische Musik überhaupt relevant? Und: Wie relevant ist zeitgenössische Musik für diese Fragen?

Das Thema für TONLAGEN 2019 ist die Stimme. Stimmen können erhoben werden, können abgegeben werden, können verstummen, sich gegenseitig übertönen. TONLAGEN will Stimmen hörbar machen, laute wie leise, vergessene oder unterdrückte, populäre wie streitbare. TONLAGEN will vor allem zum Zuhören einladen – aber auch zum Austausch von Gedanken.

Bewusst wird 2019 eine Brücke zu den 1987 von Udo Zimmermann gegründeten Dresdner Tagen der zeitgenössischen Musik geschlagen, bewusst wird 30 Jahre nach dem Fall der Mauer vor allem die musikalische Vergangenheit und Gegenwart Dresdens und Ostdeutschlands zentraler Programmpunkt sein.




Bitte habe Verständnis dafür, dass wir als Dresden Nightlife für die Veranstaltung Musik – Maschine (16.03.2019), Blaue Fabrik keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit geben können. Diese Informationen werden von Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. regelmäßig importiert und es kann sein, dass diese Informationen sich kurzfristig geändert haben.

 
My Nightlife

oder über Facebook anmelden

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Facebook Facebook-Fanpage

Wir freuen uns über dein Like auf unserer Dresden Nightlife-Fanpage :)
facebook.com/ddnl.de

DDNL is powered by TYPO3 +
Internetagentur Maischner Online Business