Konzertsaal im Kulturpalast Dresden

Lichtspielmusik am Sa, 03.10.2020 - Konzertsaal im Kulturpalast Dresden, Dresden

User-Bewertung:
(Erfahrungen, Meinungen)

Veranstaltung jetzt bewerten


Deine Wertung:

Dein Kommentar (wird veröffentlicht):

Für die Bewertung musst du eingeloggt sein.


Zur kostenlosen Registrierung klicke bitte hier
Bitte logge dich ein und lade diese Seite einfach neu.



Aktualisiert am:
18.09.2020
powered by:
Powered by Eventim


Lichtspielmusik

Was?
Wann?
Samstag, 03.10.2020, 17:00 Uhr
 
Wo?
Anschrift:
Schlossstraße 2
01067 Dresden

Eintritt:
keine Angabe (ggf. zzgl. Gebühren;Kategorien: Sitzplatz: 9,00 EUR / Sitzplatz - Saaleinlass 16.30 Uhr: 9,00 EUR / Sitzplatz - Saaleinlass 16.40 Uhr: 9,00 EUR)
Karten kaufen:


Info zur Veranstaltung

Lichtspielmusik

Den Titel Lichtspielmusik haben wir für dieses Programm gewählt, weil alle Werke entweder eine Beziehung zum Film oder aber zum Theater haben: In den frühen 1990er Jahren drehte Wolfgang H. Scholz den überaus poetischen Film ›Schattensucher‹, welcher der Geschichte des Dresdner Schillerplatzes nachspürte. Rainer Promnitz schrieb damals die Musik zum Film. Beide werden ihr Material zu einer neuen Musik-Film-Version verdichten. Georg Katzers ›Szene‹ für Kammerensemble appliziert Goethes von Unverständnis für die damalige aktuelle Musik zeugende Äußerungen in Gestalt eines instrumentalen Theaters eigene Gegenwart. Paul Dessaus ›In memoriam Bertolt Brecht‹ aus dem Jahr 1957 ist ganz sicher eine der radikalsten Kompositionen, die im Osten Deutschlands in jener Zeit entstand. Hanns Eisler gehört zu den Pionieren der Filmmusik. Seine ›Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben‹ kennt man vor allem als hochvirtuose Kammermusik. Ursprünglich entstand dieses Werk aber für den Film ›Regen‹ von Joris Ivens. Wir präsentieren die Musik live zum Film.

Rainer Promnitz

›Schattensucher‹

Musik live zum Film von Wolfgang H. Scholz (1994/2019)

Uraufführung der Neufassung

Georg Katzer

Szene für Kammerensemble (1975)

Paul Dessau

›In memoriam Bertolt Brecht‹ (1957)

Fassung für Kammerensemble von Rainer Promnitz (2019)

Uraufführung

Hanns Eisler

›Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben‹ (1941) für Kammerensemble

live zum Film von Joris Ivens (1929/31)

Jonathan Stockhammer | Dirigent

Ensemble der Dresdner Philharmonie


Künstler: Dresdner Philharmonie

Weitere Veranstaltungen | Konzertsaal im Kulturpalast Dresden

Veranstaltungen in der Nähe



Bitte habe Verständnis dafür, dass wir als Dresden Nightlife für die Veranstaltung Lichtspielmusik (03.10.2020), Konzertsaal im Kulturpalast Dresden keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit geben können. Diese Informationen werden von Eventim regelmäßig importiert und es kann sein, dass diese Informationen sich kurzfristig geändert haben.

 
My Nightlife

oder über Facebook anmelden

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Facebook Facebook-Fanpage

Wir freuen uns über dein Like auf unserer Dresden Nightlife-Fanpage :)
facebook.com/ddnl.de

DDNL is powered by TYPO3 +
Internetagentur Maischner Online Business